Kreuzfahrt nach Càdiz: Hafen, Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

1054
Kreuzfahrt nach Càdiz: Hafen, Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

Càdiz zählt besonders im Sommer zu den beliebtesten Anlaufhäfen auf Mittelmeerrouten. Wenn auch du einmal den Kreuzfahrthafen von Càdiz besuchst, wirst du schnell merken, woran das liegt. Die wunderschöne Hafenstadt ist fast komplett vom Meer umgeben. Außerdem findest du hier lange Sandstrände und eine idyllische Altstadt. Der Stadt eilt bei vielen Menschen der Ruf voraus, dass das Licht hier besonders hell wäre. Überprüfen lässt sich diese Aussage am besten in einem der gemütlichen Lokale mit Blick auf die Strandpromenade. Alles Wichtige über den Kreuzfahrthafen Càdiz und was du sonst noch Herrliches bei einem Landausflug in Càdiz erleben kannst, erfährst du nachfolgend.

Der Kreuzfahrthafen von Càdiz

Der Kreuzfahrthafen von Càdiz ist der größte atlantische Hafen von Andalusien. Hier findest du direkte Verbindungen zu den Kanarischen Inseln. Gut 300 Kreuzfahrtschiffe laufen Càdiz pro Jahr an und nutzen dabei hauptsächlich die Muelle Ciudad sowie Muelle Alfonso XIII. Die Kreuzfahrtterminals verfügen über Touristeninformation und kostenlose Internetmöglichkeiten. Am Hafenbecken Ciudad Basin befinden sich weitere Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe.

Wie kommst du vom Kreuzfahrthafen in Càdiz Stadtzentrum?

Wer eine Kreuzfahrt nach Càdiz unternimmt, legt komfortabel im Zentrum an und erreicht den Stadtkern somit gut zu Fuß. Ansonsten stehen auch direkt die berühmten Hop-on-Hop-off Busse zur Verfügung und zudem warten Taxen auf Passagiere. Für die Kreuzfahrtgäste, die in Càdiz beim Landausflug nicht auf organisierte Touren zurückgreifen möchten, bietet es sich beispielsweise an, die Stadt von der Touristeninformation aus über farbig gekennzeichnete Wege zu erkunden. Jede Farbe steht dabei für einen anderen Themenschwerpunkt.

Ausgewählte Landausflüge auf einer Kreuzfahrt nach Càdiz

Du kannst in Càdiz einen Landausflug auf eigene Faust machen oder du entscheidest dich für eine geführte Tour von der Reederei oder anderen Touranbietern. Das Angebot ist vielseitig und hält für jeden Geschmack etwas bereit. In der Regel buchst du die Touren vorab oder direkt an Bord. Aber auch spontan lassen sich tolle Touren erleben. Ebenfalls lohnenswert ist ein Ausflug von dort nach Sevilla.

Besuch der Königlich-Andalusischen Reitschule

Pferdeliebhaber finden bei einer Kreuzfahrt nach Càdiz mit TUI Cruises ein besonders tolles Angebot. Im Anschluss an eine Panoramafahrt durch Càdiz geht es nach Jerez de la Frontera. Hier besichtigst du das Museum der weltberühmten Reitschule, bevor du die Pferde dann in ihrer vollen Pracht bei einer faszinierenden Aufführung erleben kannst.

Felsen von Gibraltar

Ebenfalls bei TUI im Angebot ist in Càdiz ein Landausflug zu den Felsen von Gibraltar. Ein Bus bringt dich nach Gibraltar, von wo aus die Gegend in Minivans erkundet wird. Es geht entlang der westlichen Stadtmauer, du siehst den Trafalgar-Friedhof und gelangst zum Europa-Punkt. Im Anschluss steht die Besichtigung der Tropfsteinhöhle St. Michael an und natürlich fehlt auch ein Treffen mit den berühmten Affen nicht. Vor der Rückfahrt zum Schiff steht noch Zeit für einen Bummel auf eigene Faust zur Verfügung.

Spaziergang in Sevilla

Costa bietet ihren Passagieren bei einer Kreuzfahrt nach Càdiz einen Spaziergang durch Sevilla an. Mit dem Bus geht es für die Gäste in die Hauptstadt Andalusiens. Dort angekommen, entdeckst du die größte Kathedrale im gotischen Stil, das malerische Viertel Barrio de Santa Cruz oder die wundervolle Privatresidenz Casa de Pilatos. Anschließend geht es erst einmal zurück in den Bus und es warten eine Panoramafahrt und ein Mittagessen, bevor es weiter auf Entdeckungstour geht.

Stadtbesichtigung mit Flamenco-Show

Bei MSC steht unter anderem in Càdiz ein Landausflug auf der Liste, bei dem du eine Flamenco-Show erleben kannst. Die Tanzshow ist der Höhepunkt einer Stadtrundfahrt, bei der du die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt entdeckst.

Die weißen Dörfer von Andalusien

Eine weitere lohnenswerte Tour im Angebot von MSC Cruises ist ein Ausflug in die berühmten weißen Dörfer von Andalusien. Das erste Ziel der Fahrt ist Medina-Sidonia, eine der ältesten Städte Europas. Weiter geht es nach Arcos de la Frontera. Hier bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf die Landschaft und du erkundest die engen Gassen mit außergewöhnlicher Architektur. Bevor die Rückfahrt ansteht, bleibt noch Zeit zur freien Verfügung.

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Càdiz

Durch die gute Lage der Schiffe und eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten ist eine Kreuzfahrt nach Càdiz auch gut geeignet, um den Landausflug in Eigenregie durchzuführen. Entdecke tolle Bauten wie die Kirche San Antonio oder das Rathaus, schlendere durch das Stadtviertel La Viña oder besuche ein Museum.

Castillo de San Sebastián

Die Burg gehörte einst zur Festungsanlage der Stadt und wurde mitten ins Meer gebaut. Heute genießen Besucher von hier einen fantastischen Blick auf die Stadt und das Meer. Der 41 Meter hohe Leuchtturm ist schon von Weitem sichtbar. Wenn du ein James Bond Fan bist, hast du mit einem Besuch von Castillo de San Sebastián die Möglichkeit, dir einen Drehort von „Stirb an einem anderen Tag“ anzusehen. Hier wurden nämlich Szenen aus diesem Film aufgenommen.

Kathedrale von Càdiz

Die Kathedrale ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Càdiz und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Direkt am Meer im historischen Zentrum gelegen, erstrahlt sie in Perlmutt. Die gelbe Kuppel der Kathedrale ist von überall in der Stadt gut zu sehen. Das Bauwerk ist zudem die letzte Ruhestätte des Komponisten Manuel de Falla. Wenn es die Liegezeit deines Schiffes zulässt, genieße hier den Sonnenuntergang. Dann bietet sich ein wahres Postkartenmotiv.

Kirche San Antonio de Padua

Die Kirche mit der Bauform eines lateinischen Kreuzes wurde 1669 fertiggestellt. Glockentürme und Hauptfassade sind im Barockstil gehalten. In einer Nische über dem Hauptportal steht eine Marmorfigur des heiligen San Antonios. Im Kircheninneren kannst du viele Bilder und Skulpturen bewundern.

Parque Genovés

Zum entspannten Bummeln in wunderschöner Atmosphäre eignet sich der Parque Genovés. Die grüne Oase liegt direkt am Meer an der Avenida Doctor Gómez Ulla. Hier findest du mehr als 100 Baumarten und eine Vielzahl an prächtig bunten Beeten. Palmengärten bieten Schatten. Ergänzt wird das Ganze durch schöne Wasserspiele und einer Freilichtbühne, auf der im Sommer viele Konzert- und Theateraufführungen veranstaltet werden. Kinder können sich auf mehreren Spielplätzen vergnügen.

Das Rathaus von Càdiz

Mit seinem Turm und den prächtigen ionischen Säulen empfängt das Rathaus die Gäste am Eingang der historischen Altstadt. Ein Hingucker ist auch das Relief auf dem dreieckigen Giebel. Es zeigt den mystischen Helden Herkules, der der Gründer von Càdiz sein soll.

Museo de Càdiz

Das Museum beinhaltet Bereiche für Archäologie, Volkskunde und Malerei. Untergebracht ist es in einem Gebäude, welches einst zu einem Franziskanerkloster gehörte. Zwei Sarkophage aus phönizischer Zeit bilden die Highlights. Außerdem gibt es Werke von Murillo, Rubens und vielen weiteren bekannten Malern.

Gran Teatro Falla

Im Herzen der Altstadt findest du eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Càdiz. Künstler und Theatergruppen aus ganz Europa spielen hier und es gibt traditionelle Flamencoaufführungen. Doch der eigentliche Reiz ist das Gebäude selber. Es ist eines der ersten Bauwerke des modernen Spaniens, in das orientalische Elemente verbaut wurden.

La Viña

Das gemütliche Stadtviertel am westlichen Ende der Altstadt ist der Startpunkt des Karnevals von Càdiz. Aber auch außerhalb des Karnevals lohnt sich ein Bummel durch das Viertel. Einladende Straßen mit kleinen Restaurants und Gaststätten bieten Genuss von Tapas und Co in malerischer Umgebung. Natürlich fehlen auch Flamenco-Clubs und gute Fischrestaurants nicht. Von La Viña aus erreichst du in kurzer Zeit den Strand Playa de la Caleta.

Aussichtspunkt Torre Tavira

Er ist der Orientierungspunkt in der weitläufigen Altstadt und bietet dir zudem die Möglichkeit, diese mit ihren verwinkelten Gassen von oben zu überblicken. Der Torre Tavira befindet sich im Zentrum der Altstadt. Im Inneren kannst du dich über spanische sowie andalusische Geschichte informieren und dann von der Aussichtsplattform den Blick auf Stadt und Hafen genießen.