Die Karibik ist für viele Kreuzfahrer das absolute Traumgebiet bei der Routenauswahl. Für die Passagiere geht es mit den Schiffen an paradiesische Sandstrände, die sich über mehrere Kilometer erstrecken und von türkisblauem Meer umgeben sind. Riesige Palmen spenden dir Schatten und sorgen für das perfekte karibische Flair. Gleichzeitig versprechen Kreuzfahrten in die Karibik aber auch Abenteuer im Dschungel und das fröhliche Lebensgefühl, welches die Einheimischen versprühen. Abgerundet wird das Ganze mit Sonne, herrlichen Temperaturen und exotischen Genüssen.

Karibik

AIDAdiva| 2022 & 2023

AIDA Karibik-Kreuzfahrt 2022: Karibik und Mexiko ab Jamaika
  • 14 Tage
  • ab Montego Bay
  • bis Montego Bay
Karibik

AIDAluna| 2022 & 2023

AIDA Karibik-Kreuzfahrt 2022: Karibik und Mittelamerika ab Dominikanische Republik
  • 14 Tage
  • ab La Romana
  • bis La Romana
Karibik

AIDAperla | 2022 & 2023

AIDA Karibik-Kreuzfahrt 2022: Karibische Inseln ab Dominikanische Republik
  • 14 Tage
  • ab La Romana
  • bis La Romana
Karibik

Mein Schiff 2 | 2022 & 2023

Mein Schiff Karibik-Kreuzfahrt 2023: Karibische Inseln
  • 14 Tage
  • ab Barbados
  • bis Barbados
Karibik

Mein Schiff 2 | 2022 & 2023

Mein Schiff Karibik-Kreuzfahrt 2023: Karibische Inseln
  • 14 Tage
  • ab Gran Canaria
  • bis Dominikanische Republik
Karibik

Mein Schiff 1 | 2022 & 2023

Mein Schiff Karibik-Kreuzfahrt 2023: Karibik & Mittelamerika
  • 14 Tage
  • ab Dominikanische Republik
  • bis Dominikanische Republik
Karibik

Costa Fascinosa | 2022 & 2023

Costa Karibik-Kreuzfahrt 2022: Karibik ab Pointe a Pitre 2
  • 15 Tage
  • ab Pointe-A-Pitre
  • bis Pointe-A-Pitre
Karibik

Costa Pacifica| 2022 & 2023

Costa Karibik-Kreuzfahrt 2023: Karibik ab La Romana 2
  • 22 Tage
  • ab La Romana
  • bis La Romana
Karibik

Costa Deliziosa | 2022

Costa Karibik-Kreuzfahrt 2022: Karibik ab Santo Domingo
  • 15 Tage
  • ab Santo Domingo
  • bis Santo Domingo

Karibik-Schiffsreise: Kreuzfahrthäfen & Sehenswürdigkeiten

Oranjestad auf Aruba

Die niederländische Karibikinsel Aruba gehört zu den berühmten ABC-Inseln. Auf vielen Kreuzfahrtrouten dürfen diese Berühmtheiten nicht fehlen. Oranjestad ist die Hauptstadt Arubas und versprüht mit den hübschen pastellfarbenen Häusern und dem quirligen Treiben ein ganz besonderes Flair. Außerdem ist sie ein wahres Einkaufsparadies mit Luxusmarken und edlen Boutiquen. Die Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe mit einem modernen Terminal befinden sich unweit des Stadtzentrums. Auch Taxen, Busse und die Straßenbahn warten auf dich.

Sehenswürdigkeiten

Wunderschöne niederländische Kolonialarchitektur erwartet dich auf der Plaza Daniel Leo. In den typisch bunten Häusern findest du überwiegend Geschäfte, die zum Stöbern einladen. Zudem steht hier das Archäologische Museum, in welchem du dich über die Geschichte der Insel informieren kannst.

Das Fort Zoutman mit seinem charakteristischen Willem III. Turm ist das älteste Gebäude von Oranjestad. Es wurde im Jahr 1798 als Schutz vor Piraten erbaut. Der Turm diente einst als Glocken- und Leuchtturm. Heute befindet sich darin das historische Museum Museo Arubano.

Das Rathaus der Stadt darf sicher als eines der schönsten restaurierten Gebäude Oranjestads bezeichnet werden. Bekannt ist das grüne Gebäude als Stadhuis. Die typische Architektur karibischer Stadtvillen erinnert daran, dass es einst das Wohnhaus des berühmten arubanischen Arztes Dr. Eloy Arend war. Heute finden in diesem Gebäude auch Trauungen statt.

Wenn du einen echten Karibik-Traumstrand sehen möchtest, dann ist der Eagle Beach die perfekte Adresse. Er gilt als der schönste Strand der Karibik und rangiert auch unter den schönsten Stränden weltweit ganz weit vorne. Das zumindest sagen mehrere Auszeichnungen in den letzten Jahren aus. Der schier endlos wirkende weiche Sandstrand bietet viele wirklich ruhige Plätze, aber auch Abschnitte mit Bars. Außerdem kannst du hier eines der berühmtesten Fotomotive von Aruba ergattern: die Divi-Divi-Bäume.

Kralendijk auf Bonaire

Bonaire ist die zweite der drei ABC-Inseln und ihre Hauptstadt Kralendijk wird von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Schon beim Einlaufen bietet sich dir ein traumhafter Blick auf die Insel. Ein Platz an Deck lohnt sich also auf jeden Fall. In der Stadt selber geht es entspannt zu. Das charmante Städtchen begrüßt die Gäste mit farbenfrohen Häusern und einer Strandpromenade, die zum Flanieren einlädt. Angelegt wird übrigens quasi direkt im Stadtzentrum.

Sehenswürdigkeiten

In unmittelbarer Nähe der Anlegestellen fällt dir schon die erste Sehenswürdigkeit von Kralendijk ins Auge. Die kleine Festung Fort Oranje ist das älteste Steingebäude von Bonaire. Beeindruckend sind die hohen Mauern und die schweren Kanonen.

Die evangelische Kirche wird vom Wilhelminaplatz umgeben. Sehenswert sind hier die Monumente von Van Walbeeck und das Eleanor Roosevelt Monument. Der Wilhelminaplatz ist zudem Schauplatz für Märkte, auf denen du Souvenirs und regionale Spezialitäten findest.

Das ehemalige Herrenhaus von Julio van de Ree ist seit 1986 das Museum Boneriano und zeigt den Besuchern private Gegenstände von van de Ree sowie Buddelschiffe, Dokumente zur Inselgeschichte und vieles mehr.

Willemstad auf Curaçao

Willemstad auf Curaçao komplettiert auf vielen Karibik-Kreuzfahrten den Besuch der ABC-Inseln. Die Stadt ist durch den schmalen Meeresarm Sint Annabaai auf zwei Stadtteile verteilt. In der Inselhauptstadt findest du karibisches Flair gepaart mit einem Hauch von Amsterdam vor. Überall herrscht buntes Treiben und das historische Hafenviertel ist UNESCO-Weltkulturerbe. Einige Schiffe fahren unter der Königin Emma-Brücke entlang in die Sint Annabaai und legen an der Mathey Wharf an, sehr große Kreuzfahrtschiffe nutzen hingegen den Mega Cruise Terminal, der vor der Einfahrt liegt. Busse und Taxen stehen zur Verfügung, du kannst die Stadt aber auch bequem zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten

Einen Bummel durch die historische Uferstraße gehört bei einem Besuch von Willemstad unbedingt dazu. Die „Handelskade“ ist von wunderschönen Kaufmannshäusern in bunten Pastellfarben gesäumt. Der typisch holländische Stil der Häuser weiß zu begeistern. Die Anordnung und Form erinnert hier stark an Amsterdam.

Wenn du dich für Street-Art interessierst, dann besuche die beiden Viertel Scharloo und Punda. Dort begegnen dir überall prächtige Street-Art-Gemälde. Curaçao versteht sich als Heimat von Kreativen und Freigeistern, die mit ihrer Kunst das positive Lebensgefühl und die Kultur der Insel zum Ausdruck bringen. Erlebe dieses Gefühl beim Flanieren durch diese beiden Stadtviertel.

Mit Curaçao verbinden viele Leute den berühmten Likör Blue Curaçao. Beim Landgang in Willemstad hast du die Möglichkeit, die Curacao Liqueur Distillery zu besuchen. Sie befindet sich im Landhuis Chobolobo und hier wird die Köstlichkeit noch heute nach dem Originalrezept hergestellt. Bei einer Tour erfährst du alles über die Herstellung und selbstverständlich ist der Likör auch zu erwerben.

Cozumel in Mexiko

Die größte Insel Mexikos gehört zu den meist frequentiertesten Zielen bei Karibik-Kreuzfahrten. Unberührte Natur, fantastische Naturparks und wunderschöne Strandabschnitte machen die Insel zu einem wahren Traumziel. Zudem locken interessante Mayastätten zahlreiche Besucher an. Es gibt drei Kreuzfahrthäfen in der quirligen Hauptstadt San Miguel. Je nachdem, wo dein Schiff festmacht, erreichst du das Zentrum fußläufig, oder es stehen Taxen bereit. Einige Reedereien bieten auch einen Shuttleservice an.

Sehenswürdigkeiten

Der Stadtkern von San Miguel liegt direkt am Meer und lädt zum gemütlichen
Flanieren ein. Auf dem Hauptplatz Benito Juarez findest du nette Restaurants und Souvenirläden. Der Uhrenturm auf diesem Platz ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ganzen Insel. Er ist das älteste Gebäude Cozumels und wird nachts in unterschiedlichen Farben angeleuchtet.

Geht es um die Geschichte der Maya, dann sind die Ruinen San Gervasio ein absolutes „must see“. Sie sind die bedeutendsten Maya-Ruinen von Cozumel. Zudem sind sie recht gut erhalten und in ihrem Hauptgebäude entdeckst du eine Cenote, die früher von Frauen mit Kinderwunsch aufgesucht wurde.

Der Punta Sur Eco Park ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Er ist das größte Naturschutzgebiet der Insel. In diesem Nationalpark kannst du Krokodile in einer Süßwasser-Lagune beobachten, an einem der schönsten Strände entspannen, schnorcheln oder vom größten Leuchtturm Cozumels einen atemberaubenden Ausblick genießen.

Ocho Rios auf Jamaika

Jamaika sollte auf einer Kreuzfahrt durch die Karibik nicht fehlen. Ein beliebtes Ziel ist die Kleinstadt Ocho Rios an der Nordküste Jamaikas. Sie war schon Drehort für eine Szene im ersten James-Bond-Film und ist ein echtes Einkaufsparadies. Hier gibt es exquisite Einkaufszentren, aber auch charmante Läden mit regionalen Souvenirs. Zwei Piers stehen für Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung. Die Turtle Bay Pier befindet sich direkt im Zentrum. Legt dein Schiff an der James Bond Pier an, benötigst du zu Fuß etwa fünf Minuten bis zum Stadtzentrum. Diesen inoffiziellen Namen erlangte die Reynolds Cruise Pier übrigens, weil die Dreharbeiten zum Bond-Film dort stattfanden.

Sehenswürdigkeiten

Die terrassenförmigen Dunn’s River Falls sind die atemberaubende Attraktion der Stadt. Sie wirken wie eine riesige natürliche Treppe, die auch gerne von den Besuchern erklommen wird. Wenn du lieber auf gesicherten Pfaden entlang dieses beeindruckenden Naturspektakels spazieren möchtest, gibt es auch außerhalb einen Weg mit Treppen. Unten münden die Wasserfälle im Karibischen Meer am Ende eines herrlichen Strandes.

Wer abenteuerlustig ist, der besucht den Mystic Mountain Freizeitpark. Hier erwarten dich unter anderem Seilrutschen, eine Kletterwand und eine Bobfahrt erinnert an die jamaikanische Bobmannschaft.

Die Sun Valley Plantation bietet dir Einblicke in die Geschichte der Plantage von der Sklaverei bis in die heutige Zeit. Sie ist eine aktive Plantage und liegt im Hinterland von Ocho Rios. Bei einer Führung warten zudem Kostproben von regionalen Früchten.

La Romana in der Dominikanischen Republik

La Romana ist eine belebte Stadt in der Dominikanischen Republik. Sie ist geprägt durch die Zuckerindustrie, die heute noch dort ansässig ist. Schöne Häuser im viktorianischen Stil, ein hispanischer Markt und historische Kirchen bestimmen das Bild der Altstadt. Die Umgebung von La Romana lockt mit herrlichen Stränden und einer wundervollen Unterwasserwelt. Der Kreuzfahrthafen Casa de Campo bietet bereits erste Souvenirläden und Duty-free-Shops zum Bummeln. Mit Taxen oder Shuttlebussen kannst du dann von dort aus zu deiner Erkundungstour aufbrechen.

Sehenswürdigkeiten

Den beeindruckenden Anblick der Schlucht des Rio Chavon wirst du so schnell nicht vergessen. Hier wurden schon Filmszenen für Rambo, Apocalypse Now und Jurassic Park gedreht. Die imposante Dschungellandschaft erkundest du am besten mit dem Kajak oder einem Schnellboot.

Im Parque Duarte triffst du besonders auf die jungen Einwohner La Romanas, die auf den Bänken entspannen, sich unterhalten oder auch Musik machen. Der Park ist umgeben von einigen Wohnhäusern, einem kleinen Lebensmittelladen und auch einen Fahrradverleih findest du hier. Die Mitte ziert eine Statue von Juan Pablo Duarte. Er ist der Vater der dominikanischen Unabhängigkeit.

Auf den vier Seiten des Obelisken La Romana sind heute die Geschichte, der Tourismus, die Kultur und das dominikanische Leben abgebildet. Norberto Uribe, Teódulo Silfa Cassó, José Marte und Octavio Paniagua erschufen das Kunstwerk.

Bridgetown auf Barbados

Barbados Hauptstadt Bridgetown ist bekannt für ihre britische Kolonialarchitektur. Die Altstadt zählt seit 2011 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Für das richtige Karibikfeeling sorgt ein herrlicher Sandstrand mit Wassersportmöglichkeiten, Bars und Restaurants. Diesen und auch das Zentrum erreichst du vom Kreuzfahrthafen aus bequem zu Fuß.

Sehenswürdigkeiten

Auf dem National Heroes Square befinden sich die Parliament Buildings, die ein wenig an die Westminster Abbey in London erinnern. Und es gibt noch eine Ähnlichkeit zu der britischen Metropole: Wie auf dem Trafalgar Square thront auch hier eine Statue von Lord Nelson. Es mag daran liegen, dass der National Heroes Square einst ebenfalls Trafalgar Square hieß.

Die St. Michael Cathedrale ist die höchste der anglikanischen Kirchen auf Barbados. Einst war sie nur eine kleine Holzkirche, die 1780 von einem Hurrikan zerstört wurde. Heute ist sie aus Korallensteine gebaut. Ein Marmortaufbecken aus dem 17. Jahrhundert befindet sich im Inneren der Kirche. Die 1938 angebaute Kapelle schmückt ein Canterbury-Kreuz an der Nordwand.

Rum und Karibik sind untrennbar miteinander verbunden. Auf der Zuckerrohrplantage Sunbury Plantage erfährst du alles über die Herstellung des berühmten Barbados-Rums. Die Geschichte wird in dem restaurierten Herrenhaus verdeutlicht.

Ausgewählte Landausflüge & Aktivitäten auf einer Karibik-Kreuzfahrt

Besonders wenn du nicht nur die Sehenswürdigkeiten in Hafennähe erkunden möchtest, lohnt sich ein organisierter Ausflug. Du findest vor Ort zahlreiche Anbieter, aber auch die Reedereien haben ein umfangreiches Ausflugsprogramm für jeden Geschmack. Hier findest du eine kleine Auswahl.

Landausflüge auf Aruba

Costa Kreuzfahrten bietet den Gästen beim Anlegen in Oranjestad einen ganz besonderen Ausflug an. Mit einem echte U-Boot erkundest du die fantastische Unterwasserwelt mit Korallenriffe und Tropenfische.

Für Passagiere von AIDA Cruises geht es mit dem Pferd von einer Ranch aus durch die Landschaft Arubas. Dabei hast du einen wundervollen Blick auf die Ostküste.

Carnival Cruise Line schickt dich im berühmten Kukoo Kunuku Bus zu den Highlights der Insel. Karibische Musik und ein Badeaufenthalt am Moomba Beach sorgen für das perfekte Karibikflair.

Landausflüge auf Bonaire

Mit TUI Cruises führt eine Tour von Kralendijk in den Lac-Bay-Nationalpark. Unterwegs begegnen dir eventuell sogar Flamingos. Beim Zwischenstopp am Strand von Lac Cai lockt die grün-blau schimmernde Lagune. Anschließend geht es offroad entlang der Mangroven durch den Nationalpark.

Möchtest du deinen Ausflug direkt von der Pier starten dann bietet Phoenix Reisen die perfekte Tour. Mit einem Glasbodenboot wird der Marineschutzpark mit seiner wundervollen Unterwasserwelt erkundet.

Wer einmal eine Harley-Davidson fahren möchte, kommt bei AIDA Cruises auf seine Kosten. Mit dem berühmten Motorrad fährst du unter anderem an der Ostküste vorbei an Flamingos und Sklavenhütten zum Leuchtturm.

Landausflüge auf Curaçao

Von Willemstad aus schickt MSC Cruises die Passagiere auf Erkundungstour. Dabei wartet zuerst ein Schiff mit Unterwasserkabine, dass einen fantastischen Panoramablick auf die Meeresfauna ermöglicht. Anschließend fährst du per Bus unter anderem zu tollen Aussichtspunkten und der Likörfabrik Chobolobo.

Willemstad am Abend steht auf dem Programm von AIDA Cruises. Dabei genießt du den Sonnenuntergang vom Fort Nassau aus. Zudem wartet eine Kostprobe von Käse und Wein.

Beschaulich erkunden Passagiere von Costa Kreuzfahrten die Stadt. Mit der Bimmelbahn fahren sie Sehenswürdigkeiten wie die Königin-Juliana-Brücke oder Fort Amsterdam an.

Landausflüge in Mexiko

Mit TUI Cruises kannst du das Abenteuer Río Secreto erleben. Im Neoprenanzug schwimmst du durch die magisch wirkende Grottenlandschaft vorbei an faszinierenden Stalagmiten und Stalaktiten.

Zuerst wartet eine actionreiche Speedbootfahrt auf dich und dann entspannst du bei einem Ausflug mit Carnival Cruise Line am abgeschiedenen Strand von Isla Pasion.

Vielleicht möchtest du lieber auf den Spuren der Maya wandern. Phoenix Reisen bringt die Passagiere in die ehemalige Mayastadt Tulum. Sie gehört mit ihrem einzigartigen Blick über das Karibische Meer zu den wohl schönsten archäologischen Stätten.

Landausflüge auf Jamaika

Holland America Line bringt dir auf einem Ausflug zum Reggae Hill den Rhythmus, die beeindruckende Landschaft und die Kultur Jamaikas näher. Umgeben von opulenter Tropenvegetation badest du in klaren Thermalquellen, genießt ein Gourmet-Mittagessen und lauscht den Reggaeklängen einer Liveband.

Sportlich geht es bei AIDA Cruises zu. Angeboten wird eine Biketour, die dich unter anderem nach Chalky Hill und durch den Urwald führt.

Landausflüge in der Dominikanischen Republik

Ein Bus bringt dich bei einer Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen von La Romana in die Hauptstadt der Dominikanischen Republik: Santo Domingo. Du siehst Sehenswürdigkeiten wie der Leuchtturm Faro a Colon oder die Kathedrale Santa Maria La Menor. Zwischendrin steht ein Mittagessen bereit und du hast außerdem noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Einen Ausflug zu einer wahren Trauminsel bietet Costa Kreuzfahrten bei seinen Kreuzfahrten nach La Romana. Nach einer malerischen Bootsfahrt entlang der Küste wartet an einem traumhaften Strand der Insel Saona ein karibisches Mittagessen auf dich und du kannst später das Meer und den Strand ausgiebig genießen.

Hoch hinaus geht es bei TUI Cruises. An einer Zip Line Base findest du eine Vielzahl an Plattformen und Ziplines, die dich durch das herrliche dominikanische Grün hoch in den Baumwipfeln führen.

Landausflüge auf Barbados

Wer mit Carnival Cruise Line nach Bridgetown kommt, findet im Ausflugsprogramm eine spannende Tour zu Harrison’s Cave. Das Höhlenabenteuer zwischen Stalagmiten und Stalaktiten erlebst du passend ausgerüstet mit Knieschützern und Stirnlampe.

Ein besonderes Erlebnis ist das Schwimmen mit Meeresschildkröten. AIDA Cruises bringt die Gäste mit einem Boot zu den Tieren, wo im Anschluss auch noch Zeit zum Schnorcheln bleibtWer es romantisch mag, der findet bei TUI Cruises eine Katamaranfahrt entlang der wundervollen Küste in den Sonnenuntergang.

Beste Reisezeit für eine Karibik-Kreuzfahrt

Eine Karibik-Kreuzfahrt unternimmst du am besten zwischen Dezember und April. In dieser Zeit entfliehst du nicht nur dem eher mäßigen Wetter in Deutschland, sondern genießt in der Karibik warmes und trockenes Wetter. Von Juni bis November herrscht hingegen die Hurrikansaison. Zwar befinden sich nicht alle Inseln im Hürrikangürtel, dennoch solltest du nach Möglichkeit diese Jahreszeit bei einer Karibik-Schiffsreise eher meiden.