Dresscode: Die richtige Kleidung für die Kreuzfahrt

296
Dresscode: Die richtige Kleidung für die Kreuzfahrt

Die Damen tragen lange Abendkleider mit eleganten Pumps und Schmuck. Bei den Herren muss es der Anzug mit Hemd und Krawatte beziehungsweise sogar ein Frack oder Smoking mit Fliege sein. Für einige Menschen macht dieses Bild das Flair einer Kreuzfahrt aus, für andere ist es eher ein Argument gegen eine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff. Doch gibt es diesen strengen Dresscode heute noch auf Schiffen und welche Kleidung verbirgt sich letztlich hinter den Dresscode-Begriffen? Musst du für jeden Abend ein Abendkleid oder einen Anzug einpacken? Und wie verhält es sich kleidertechnisch, wenn du mittags schnell eine Kleinigkeit essen möchtest, bevor du weiter die Sonne am Pool genießt? Fragen, die unser Beitrag beantwortet und dir so die Kleiderwahl bei einer Kreuzfahrt erleichtert.

Andere Schiffe, andere Kleidersitten

Viele Reedereien mit unterschiedlichen Konzepten lassen keine pauschale Antwort auf die Frage nach der richtigen Kleidung für eine Kreuzfahrt zu. In der Regel kommst du tagsüber mit legerer und bequemer Freizeitkleidung aus. Um einen schnellen Mittagssnack im Buffetrestaurant zu dir zu nehmen, reicht es, Hose und T-Shirt über die Badekleidung zu streifen. Erst für die Abendstunden hängt deine Kleiderwahl von der Reederei ab, mit der du reist.

Wer beispielsweise mit einem Schiff von AIDA unterwegs ist, kann den Anzug oder das Abendkleid im heimischen Kleiderschrank lassen. Einen speziellen Galaabend gibt es nicht. An Bord der gesamten Flotte geht es leger zu. AIDA Cruises bittet lediglich darum, Bars und Restaurants nicht in Bade- oder Sportbekleidung zu betreten und als Herr am Abend eine lange Hose zu tragen.

Für eine Reise mit MSC ist es hingegen ratsam, auch elegante Kleidung einzupacken. Hier erwartet dich eine edle Schiffseinrichtung bei der zum Teil Marmor, hochwertige Stoffe oder Swarovski-Kristalle verbaut sind. Passend zu diesem Stil veranstaltet MSC auf einer 7-tägigen Kreuzfahrt zweimal ein Galadinner, zu dem elegante Kleidung empfohlen wird.

Die Schiffe von Royal Caribbean International gleichen schwimmenden Freizeitparks. Action und Spaß stehen an Bord im Vordergrund. Eine Atmosphäre, bei der man nicht unbedingt an Abendkleider oder Krawatten denkt. Doch auch hier solltest du galataugliche Kleidungsstücke einpacken. Royal Caribbean empfiehlt eine Mischung aus legerer, elegant legerer und formeller Kleidung. Je nach Reisedauer gibt es bis zu drei Galaabende mit entsprechender Kleiderempfehlung.

Noch mehr Wert auf ein vornehmes Erscheinungsbild am Abend wird im Luxussegment gelegt. Bei einer Reise mit dem 5-Sterne-plus* Schiff MS Europa 2 von Hapag-Lloyd gehören Jacketts, Sommeranzüge oder entsprechende Kleider beziehungsweise elegante Kostüme zum Standardbild in den Abendstunden. Abhängig von Reiseroute und Reisedauer findet mindestens eine Galaveranstaltung statt, bei der Herren einen Smoking oder dunklen Anzug und die Damen Abend- oder Cocktailkleid tragen.

Eine relativ identische Beschreibung zum Thema „Garderobe an Bord“ findest du auch bei Cunard. Unter anderem gehört die Queen Mary 2 zur stilvollen Flotte dieser traditionsreichen Kreuzfahrtgesellschaft.

Welche Kleidung verbirgt sich hinter den Dresscode-Begriffen?

Vielleicht gehst du jetzt gedanklich deinen Kleiderschrank durch und fragst dich, ob dein Lieblingsshirt schon unter Sportbekleidung fällt oder dein langes Sommerkleid der Anforderung „elegante Kleidung“ entspricht. Im Folgenden geben wir dir einen Überblick zu den wichtigsten Dresscodes, die dir auf Kreuzfahrten begegnen können. Oftmals findest du sie in den Tagesprogrammen auf den Schiffen als Empfehlung für den jeweiligen Abend.

Leger/Casual

Auch, wenn Casual mit lässig, salopp oder leger übersetzt wird, bedeutet dieser Dresscode keinesfalls Schlabberpullover und Jogginghose. Selbst eine Jeanshose im angesagten destroyed Look ist streng genommen tabu. Der Mann ist passend gekleidet, wenn er sich für eine dunkle Jeans oder feinere Cordhose entscheidet. Als Oberteile bieten sich Hemden mit dezenten Mustern oder ein schickes Poloshirt an. Das Schuhwerk besteht beim Dresscode Casual aus Leder-Sneakers oder einem schönen Slipper. Weitere Möglichkeiten für passende Herrenkleidung sind Stoffhosen, Feinstrickjacken oder auch ein Jackett. Frauen wählen zum Beispiel einen knieumspielenden Rock mit einer passenden Bluse. Wer Hosen bevorzugt, liegt mit einfarbigen Stoffhosen oder dunklen Jeans richtig. Bei den Schuhen ist die Auswahl groß: Sowohl Pumps, Halbschuhe, Sandaletten als auch Ballerinas können zum Casual-Look getragen werden.

Smart Casual

Neben Casual wird auf Schiffen auch gerne Smart Casual (elegant leger) verlangt. In diesem Fall solltest du auf dezente Eleganz bei der Kleiderauswahl achten. Für Herren eignen sich unter anderem langärmlige Hemden und ein edler Seidenschal, dezente Nadelstreifenhose oder Stoffsakko. Schwarze Lederschnürschuhe oder dunkle Leder-Sneaker stehen bei den Schuhen zur Wahl. Die Frau greift zu einem unifarbenen Kostüm oder Hosenanzug mit farblich passenden Peeptoes oder Pumps.

Festlich/elegant

Grobe Stoffe, Jeans, Cord oder Leder sind bei der Bitte um elegante oder festliche Kleidung ein No Go. Frauen sollten auf einen zu tiefen Ausschnitt verzichten. Angemessen ist ein elegantes Etuikleid, ein schmaler Rock mit passender Langarmbluse oder ein geschmackvolles Cocktailkleid. Die ideale Absatzhöhe bei Pumps liegt zwischen drei und sechs Zentimetern. Als Mann ist man in einem dunklen Anzug mit Hemd und Krawatte gut aufgestellt. Schwarze Lederschnürschuhe runden das Herrenoutfit ab.

Formal/formelle Kleidung

Nach 18 Uhr bedeutet diese Angabe für die Damen ein langes, elegantes Abendkleid mit passender Stola oder einer feinen Seidenjacke. Wichtig ist zudem eine Feinstrumpfhose im Farbton deiner Haut. Offene Schuhe, egal wie elegant sie aussehen, sind streng genommen tabu. Stattdessen wählst du einen farblich passenden Lederpumps. Männer erscheinen in einem schwarzen Frack mit weißer Weste und langärmligem Hemd. Dazu dürfen die weiße Fliege sowie die schwarzen Lackschuhe nicht fehlen.
Während Frauen öfter Gelegenheiten haben, ein Abendkleid zu tragen, ist ein Frack bei Herren eher die Ausnahme. Daher kann das Ausleihen eines solchen Outfits für eine Kreuzfahrt eine kostengünstige Option sein.

Ist der jeweilige Dresscode auf den Schiffen bindend?

Dein Traum ist die Fahrt mit der Queen Mary 2 von Hamburg nach New York. Die Aktivitätsmöglichkeiten auf den Schiffen von Royal Caribbean passen hervorragend zu deinen Interessen. Es könnte perfekt sein, wenn da nicht die oben angesprochenen Dresscodes der Reedereien wären.

Auf ihren Internetseiten formulieren die Schifffahrtsgesellschaften ihre Kleiderordnungen als Bitten oder Empfehlungen. Zudem ist kein Fall bekannt, bei dem ein Passagier wegen falscher Kleidung von Bord musste. Vereinzelt kursieren Erzählungen oder Bewertungen, wo sich Gäste echauffieren, dass ihnen wegen Missachtung der Kleiderordnung der Eintritt in bestimmte Restaurants und Bereiche verwehrt wurde. Wie hoch der Wahrheitsgehalt ist, lässt sich kaum einschätzen. Zumal es sicherlich auch daran liegt, wie streng das jeweilige Crewmitglied den Dresscode umgesetzt sehen will. Gänzlich auszuschließen ist so eine Situation daher nicht. Allerdings dürfte dieses Risiko sehr überschaubar sein und zudem davon abhängen, ob du dich im Luxussegment befindest und wie weit deine Kleidung von der Empfehlung abweicht.

Außerdem gibt es auf allen Schiffen durchaus Ausweichmöglichkeiten. Selbst bei Hapag-Lloyd und Cunard werden alternative Locations angeboten, in denen du dich auch abends an Bord in legerer Kleidung aufhalten kannst. Die bei der Definition der vorgestellten Dresscodes aufgezeigten Kleidungsmöglichkeiten sollen dir eine grobe Richtung vorgeben. Wenn du am Galaabend als Frau einen eleganten Lederrock trägst oder die Absatzhöhe deiner Pumps höher als sechs Zentimeter ist, wird sich daran kaum jemand stören. Und ob ein Mann schwarze Schnürschuhe trägt oder Slipper, ist letztlich sicher nicht ausschlaggebend, ob er Zutritt zu einem bestimmten Restaurant erhält oder nicht. Wichtig ist am Ende ein stimmiges Gesamtbild, welches zum jeweiligen Anlass sowie der Umgebung passt.