Eine Großbritannien-Kreuzfahrt bietet den Passagieren ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis. Sie tauchen ein in die Welt der Royals, erleben das charmante britische Flair mit dem unverwechselbaren Humor oder wandern auf den Spuren berühmter Filmklassiker wie „Highlander“. Aufregende Metropolen warten bei deinen Landgängen mit vielen weltbekannten Sehenswürdigkeiten. Die atemberaubende Küste fasziniert mit langen Küstenarmen, spektakulären Klippenlandschaften und natürlich ihren Kreidefelsen. Du entdeckst wundervolle grüne Hügel oder flanierst durch malerische Dörfer. Auch kulinarisch hat Großbritannien viel mehr zu bieten als nur Fish an Chips.

Großbritannien

AIDAsol | 2022 & 2023

AIDA Nordsee-Kreuzfahrt 2022: Grossbritannien & Norwegen
  • 9 Tage
  • ab Hamburg
  • bis Hamburg
Großbritannien

AIDAaura | 2022 & 2023

AIDA Nordsee-Kreuzfahrt 2022: Grossbritannien & Irland
  • 14 Tage
  • ab Hamburg
  • bis Hamburg
Großbritannien

Mein Schiff 3 | 2022 & 2023

Mein Schiff Nordsee-Kreuzfahrt 2022: Großbritannien mit Orkney-Inseln
  • 10 Nächste
  • ab Bremerhaven
  • bis Bremerhaven
Großbritannien

Mein Schiff 3 | 2022 & 2023

Mein Schiff Nordsee-Kreuzfahrt 2023: Norwegen mit Schottland
  • 8 Nächste
  • ab Bremerhaven
  • bis Bremerhaven
Großbritannien

Costa Fortuna | 2022 & 2023

Costa Nordsee-Kreuzfahrt 2022: Nordeuropa ab Bremerhaven 4
  • 13 Tage
  • ab Bremerhaven
  • bis Bremerhaven
Großbritannien

MS Maud | 2022 & 2023

Hurtigruten Schottland-Kreuzfahrt 2022: Britische Inseln
  • 15 Tage
  • ab Dover
  • bis Dover
Großbritannien

MS Spitsbergen | 2022 & 2023

Hurtigruten Schottland-Kreuzfahrt 2023: Schottische Küste
  • 7 Tage
  • ab Glasgow
  • bis Glasgow

Großbritannien-Schiffsreise: Kreuzfahrthäfen & Sehenswürdigkeiten

Southampton in England

Die Hafenstadt an der Südküste von England ist der Start- und Zielort für viele Großbritannien-Kreuzfahrten. Ein breites kulturelles Angebot, zahlreiche Restaurants und Geschäfte, aber auch erholsame Parks ermöglichen einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Viele Kreuzfahrer begeben sich hier gerne auf die Spuren der berühmten RMS Titanic, die von Southampton aus zu ihrer schicksalhaften Jungfernfahrt aufbrach. Heute stehen gleich vier moderne Terminals für Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung. Die Innenstadt erreichst du je nach Anlegestelle entweder bequem zu Fuß, per Taxi oder Shuttlebus.

Sehenswürdigkeiten in Southampton

In unmittelbarer Nähe zu den Kreuzfahrtterminals findest du das Tudor House and Garden. Das historische Gebäude ist denkmalgeschützt und eine beliebte Touristenattraktion. Hier entstand 1912 Southamptons erstes Museum. Auf dem Anwesen spielten sich zahlreiche historische Ereignisse ab. Heute zeigt das Museum mit originalgetreu eingerichteten Räumen den Alltag der vergangenen Jahrhunderte.

Wenn du dich für die Geschichte der RMS Titanic sowie Schifffahrt allgemein interessierst, dann solltest du unbedingt dem SeaCity Museum einen Besuch abstatten. Dich erwarten eine Vielzahl an Exponaten, ein interaktives Titanic-Modell und ein interessanter Einblick in das Leben der damaligen Besatzung. Im Anschluss an deinen Besuch lädt ein Café zu einer gemütlichen Kaffeepause ein.

Der Southampton Common Park gehört zu den wichtigsten Grünflächen der Hafenstadt. Er ist außerdem Heimat vieler Wildtiere. Auf einer Fläche von über 300 Hektar verteilen sich Parklandschaft, Wald, Teiche, Naturpfade und vieles mehr. Kinder vergnügen sich auf einem Spielplatz mit Wasser- und Sandspielen. Zudem finden im Common Park immer wieder Events statt.

Die Fußgängerzone QE2 Mile wurde nach dem berühmten Schiff Queen Elizabeth II benannt, die einst in Southampton beheimatet war. Hier flanierst du an historischen Geschäftshäusern, schönen Fachwerkbauten und typischen lokalen entlang.

Tilbury / London in England

Selbstverständlich gehört zu einer Großbritannien-Kreuzfahrt auch die englische Hauptstadt London. Sie ist sicher einer der aufregendsten Metropolen der Welt. Modern, aber dennoch sehr traditionell. Denn hier erlebst du historische Zeremonien, zu denen auch die Wachablösung der höfischen Guards am Buckingham Palace zählt oder kommst dem traditionsreichen Königshaus und dem royalen Flair ganz nahe. Außerdem warten unzählige berühmte Sehenswürdigkeit auf dich und Harry Potter Fans können originale Drehorte besuchen. Angelegt wird im Hafen von Tilbury, der zum erweiterten Londoner Hafen gehört. Per Shuttle, Taxi oder Zug gelangen die Passagiere in die etwa 40 Kilometer entfernte Hauptstadt.

Sehenswürdigkeiten in Tilbury / London

Die Liste der tollen Sehenswürdigkeiten ist auf jeden Fall zu lang, um alle bei einem Landgang zu erkunden. Orte wie die Tower Bridge, der Big Ben oder der Buckingham Palace sind fast schon Pflichtprogramm. Doch es gibt noch mehr interessante Anlaufpunkte. Wenn du kulinarische Erfahrungen suchst, dann schlender über den Borough Market. Der Lebensmittelmarkt ist einer der ältesten der Stadt und lockt mit typisch britischen sowie internationalen Zutaten und Gerichten.

Eines der neueren Wahrzeichen ist The Shard. Der erst 2009 erbaute Wolkenkratzer ist 310 Meter hoch und war einst das höchste Gebäude in ganz Europa. Von den Aussichtsplattformen im 78. und 79. Stock aus hast du einen fantastischen Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.

Du möchtest dich bei einem Besuch in London einmal so richtig gruseln und die Geschichte von Folter, Hexenjagd, Jack the Ripper und Ähnlichem hautnah erleben? Dann ist das London Dungeon der perfekte Ort. In dem Foltermuseum stellen Schauspieler live entsprechende Ereignisse aus der Geschichte Londons nach, es gibt Schauprozesse und mutige Besucher dürfen sich sogar auf einen Folterstuhl setzen.

Dover in England

Ihre beeindruckenden weißen Kreidefelsen sind das Wahrzeichen der Küstenstadt Dover. Gelegen in der Grafschaft Kent verfügt sie über einen wichtigen Hafen, von dem unter anderem auch die Fähre in das französische Calais geht. Schon seit circa 50 n. Chr. ist sie besiedelt und hat entsprechend viele historische Sehenswürdigkeiten, die zu einer interessanten Sightseeing-Tour einladen. Das Stadtzentrum liegt etwa drei Kilometer von den beiden Kreuzfahrtterminals entfernt und ist gut per Shuttlebus erreichbar. Dieser verkehrt regelmäßig zwischen Hafen und Zentrum.

Sehenswürdigkeiten in Dover

Dover Castle ist neben den Kreidefelsen wohl die beliebtste Attraktion. Das Kastell ist eine der größten englischen Festungsanlagen und ist wahrlich ein gewaltiger Anblick. Bei einem Besuch kannst du unter anderem den großen Turm, Relikte aus der römischen Zeit sowie das Hospital besichtigen.

Auf den weißen Klippen von Dover ragt der wunderschöne viktorianische Südvorland-Leuchtturm. Als erster Leuchtturm der Welt zeigte er damals elektrisches Licht. Im Inneren erhältst du Einblicke über den einzigartigen Mechanismus und hast einen tollen Blick auf den Ärmelkanal.

Im Dover Museum erfährst du alles Wichtige über die Stadtgeschichte. Modelle und diverse Artefakte verleihen den informativen Fakten eine gewisse Lebendigkeit. Sehr beeindruckend ist das älteste bekannte Seeschiff der Welt, welches im Museum zu sehen ist.

Invergordon in Schottland

Viele Menschen verbinden mit Schottland die Highlands. Die kleine Stadt Invergordon ist so etwas wie das Tor zu eben diesen Highlands und die meisten Kreuzfahrer begeben sich direkt auf einen entsprechenden Ausflug. Die Stadt selber ist ein toller Ort für ein eher alternatives Sightseeingprogramm. Denn typische Touristenattraktionen gibt es hier eher nicht. Dafür aber sehr interessante und außergewöhnliche Orte. Das Kreuzfahrtterminal befindet sich direkt vor den Toren der Stadt.

Sehenswürdigkeiten in Invergordon

Lost Places sind immer ein spannender Anlaufpunkt. In Invergordon bilden die ehemaligen Ölbohrplattformen so einen verlassenen Ort. Die „Ghost Rigs“ und ihre etwas geisterhaft wirkende Umgebung zeugen von der einstigen Blüte der Kleinstadt zu Zeiten des Ölbooms.

Auf dem Invergordon Mural Trail begegnen dir viele Wandmalereien, die von unterschiedlichen Einwohnergruppen in einem gemeinsamen Projekt gestaltet wurden. Diese Open-Air-Galerie verdeutlicht den typischen Alltag Invergordons.

Im Invergordon Naval Museum & Heritage Centre bekommst du die Geschichte der Stadt mittels interessanter Exponate und geschichtlicher Erläuterungen vermittelt. Der Eintritt ist frei, da sich das Museum aber rein über Spenden finanziert, sind kleine Geldspenden immer willkommen.

Greenock /Glasgow in Schottland

Bei einem Bummel durch das schottische Glasgow wirst du viele außergewöhnliche Gebäude zu sehen bekommen. Zudem ist die Stadt ein wichtiges nationales Kulturzentrum. Sie verfügt unter anderem über die Scottish Opera, das Scottish Ballet sowie zahlreiche Museen. Kreuzfahrtschiffe machen im knapp 40 Kilometer entfernten Greenock fest. Von hier gibt es Zug- und Busverbindungen nach Glasgow.

Sehenswürdigkeiten in Greenock /Glasgow

Die Glasgow City Chambers dienen nicht nur als Rathaus der Stadt, sondern stehen seit 1970 in der höchsten Denkmalkategorie der schottischen Denkmalliste. Schon von außen ist das Bauwerk eine wahre Augenweide. Im Inneren wurden mehr als 1,5 Millionen Kacheln für die Verzierung von Boden und Deckengewölbe verbaut.

Das Kelvingrove Art Gallery and Museum ist ein Museum für jeden Geschmack. In den Hallen warten interessante Ausstellungsstücke aus unterschiedlichen Bereichen wie Natur, Technik und Kunst. Auch die Geschichte Schottlands wird beleuchtet.

Exotische Pflanzen, Rosen- und Kräutergarten schmücken die Glasgow Botanic Gardens. Zusammen mit alten Gebäuden und Sitzgelegenheiten bilden sie eine Oase der Ruhe.

Holyhead in Wales

Auf der kleinen Insel Holy Island liegt die Hafenstadt Holyhead. Ihre römische Herkunft ist noch heute sichtbar. Die zauberhafte und zugleich mystisch wirkende Umgebung weiß zu begeistern. Hier können Passagiere abschalten und in urigen Pubs englisches Essen oder ein Bier genießen. Nach Verlassen des Schiffs lässt sich Holyhead gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten in Holyhead

Noch heute ist die kleine Festung Caer Gybi ein Zeichen der römischen Vergangenheit von Holyhead. Bei diesem Kastell handelt es sich um eines der wenigen dreiwandigen Kastelle in Europa.

Die schöne mittelalterliche St. Cybi Church steht seit 1968 unter Denkmalschutz und befindet sich in der Nähe der Festung Caer Gybi. Das Highlight ist eine Sonnenuhr am südlichen Querschiff.

Malerische Wanderwege führen durch den Holyhead Breakwater Country Park. Naturfreunde können hier Tiere beobachten, einen Blick auf die atemberaubende Küstenlandschaft werfen oder beim Angeln am See entspannen.

Ausgewählte Landausflüge & Aktivitäten auf einer Großbritannien-Kreuzfahrt

Die Reedereien und viele Touranbieter vor Ort halten die unterschiedlichsten Ausflüge bereit. So musst du selber nichts organisieren und kannst die Zeit an Land voll auskosten. Hier ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten.

Landausflüge in Southampton

Eine Bustour mit AIDA Cruises bringt dich zu dem berühmten Bauwerk Stonehenge Nähe Amesbury. Während deiner ausgiebigen Erkundungstour erhältst du spannende Informationen zur Geschichte des Bauwerks.

Bei MSC Cruises erleben Passagiere das Beste von Southampton während einer Radtour mit dem E-Bike. Unter anderem führt die Tour entlang der Einkaufspromenade, zur Hall of Aviation und in die Altstadt.

Eine Erkundungstour durch die Stadt Windsor mit dem gleichnamigen Schloss steht bei Royal Caribbean International zur Auswahl. Gehe durch die königlichen Kammern und genieße einen wundervollen Ausblick vom runden Turm aus.

Landausflüge in Tilbury/London

Auf einer Panoramafahrt durch London mit TUI Cruises siehst du berühmte Sehenswürdigkeiten wie den Trafalgar Square oder Tower of London. Außerdem erlebst du die Hauptstadt kulinarisch, denn es geht zum Lunch in einen originalen Pub.

London von Land und vom Wasser aus besichtigen? Das bietet dir AIDA Cruises bei einem der angebotenen Landausflüge. Bei der Tour mit Fotostopps und Spaziergängen steht auch eine Fahrt über die Themse auf dem Programm.

Wer lieber in Tilbury bleiben möchte, der kann sich beispielsweise ebenfalls mit AIDA Cruises auf eine Fahrradtour durch das Hinterland begeben. Im Thameside Nature Park wartet dann eine Kaffeepause auf die Radler.

Landausflüge in Dover

Bei einer Wanderung auf den Kreidefelsen erleben Passagiere von Phoenix Reisen spektakuläre Ausblicke sowie eine vielseitige Tierwelt. Im Anschluss warten im Besucherzentrum viele interessante Informationen.

Canterbury zählt zu den ältesten Orten des Christentums in England und ist Ziel einer geführten Tour mit Costa Kreuzfahrten. Vor Ort angekommen bummelst du durch die typischen Gassen und besichtigst die prächtige Kathedrale von Canterbury.

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet TUI Cruises. In einem historischen Dampfzug geht es durch die traumhafte südenglische Landschaft. Während der Fahrt kostest du den typisch englischen Cream Tea.

Landausflüge in Invergordon

Mit MSC Cruises startest du eine Bootsfahrt über den berühmtesten See Schottlands: Loch Ness. Auf dem Weg von Invergordon zum größten Süßwassersee Großbritanniens genießt du die herrliche Landschaft. Selbstverständlich warten während der Bootsfahrt viele interessante Informationen zum See und seinem Seeungeheuer Nessie.

Fans von „Highlander“ erkunden mit AIDA Cruises bei einem Ausflug in die wilden Highlands unter anderem die originale Filmkulisse Eilean Donan Castle.

Whisky-Fans kommen bei einem Landgang mit TUI Cruises auf ihre Kosten. In der Kleinstadt Tain besuchen sie die Glenmorangie Distillery und erfahren alles über die Herstellung von schottischem Whisky. Eine Kostprobe kannst du dabei ebenfalls genießen.

Landausflüge in Greenock /Glasgow

Für Naturliebhaber hat Phoenix Reisen genau den passenden Ausflug. Der Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalpark fasziniert mit wundervollen Landschaftsbildern, fjordähnlichen Seen und Wäldern. Neben der Panoramafahrt durch diese herrliche Natur wartet die Stadt Callander auf Erkundung.

Royal Caribbean International zeigt die Highlights von Glasgow bei einer Open Air Bustour. Via Audioguide, welcher in acht Sprachen verfügbar ist, erfährst du Wissenswertes zu den Sehenswürdigkeiten.

Besonders Kunstliebhaber werden sich über ein Ausflugsangebot von Costa Kreuzfahrten freuen. Eine spezielle Sightseeingtour zeigt die faszinierende gotische Architektur Glasgows und lädt in die Kelvingrove Art Gallery and Museum ein.

Landausflüge in Holyhead

TUI Cruises besucht mit den Kreuzfahrern den Ort, an dem die Krönung von Prinz Charles stattfand: Caernarfon Castle. Außerdem flanierst du durch die malerische Stadt Betws-y-Coed und besichtigst Conwy Castle.

Kulinarisch geht es bei einem Ausflug mit Norwegian Cruise Line zu. Besucht wird ein Familienbetrieb mit tausenden Bäumen für Bio Apfelwein. Neben Einblick in Geschichte und Herstellung darf natürlich auch probiert werden.

In der Orme-Straßenbahn zeigt Royal Caribbean International den Passagieren die herrliche Insel Anglesey. Die historische Bahn fährt bereits seit 1902 und überquert als Highlight die eindrucksvolle Britannia Bridge.

Beste Reisezeit für eine Großbritannien-Kreuzfahrt

Die beste Zeit für eine Seereise durch Großbritannien ist von Juni bis September. Das sind die wärmsten Monate mit wenig Niederschlag. Dann herrschen Durchschnittstemperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Der Mai und der Oktober gelten ebenfalls noch als gute Reisemonate.