Spanien und seine dazugehörigen Inseln werden unter dem Schwerpunkt Mittelmeerkreuzfahrten zusammengefasst und sind bei Reedereien wie AIDA Cruises, TUI Cruises, MSC Cruises oder Hapag Lloyd unter “westliches Mittelmeer“ gelistet. Spanien ist einer der Hauptschwerpunkte dieser Routen, wobei häufig eine Kombination mit Frankreich, Italien oder Portugal angeboten wird. Eine Schiffsreise nach Spanien steht für eine bunte Mischung aus Entspannung an Bord, mediterranem Klima, Badeurlaub und vielfältige Städte wie Barcelona, Cádiz, Málaga oder Palma de Mallorca.

Spanien

AIDAprima & AIDAstella | 2022 & 2023

AIDA Barcelona Kreuzfahrt
  • 7 Tage
  • ab Mallorca
  • bis Mallorca
Spanien

Mein Schiff 5 | 2022

Mein Schiff Mittelmeer-Kreuzfahrt 2022: Mittelmeer mit Alicante
  • 7 Tage
  • ab Mallorca
  • bis Mallorca
Spanien

Costa Fascinosa | 2022 & 2023

Costa Mittelmeer-Kreuzfahrt 2022: Mittelmeer ab Valencia
  • 11 Tage
  • ab Valencia / Barcelona / Savona
  • bis Valencia / Barcelona / Savona

Spanien-Schiffsreise: Kreuzfahrthäfen & Sehenswürdigkeiten

Barcelona

Am größten Kreuzfahrthafen von Europa beeindruckt bereits die Einfahrt sowie Logistik und Organisation am Terminal. Schlendere durch die wundervolle Altstadt mit ihrer bekannten Sagrada Familia, dem von Antonio Gaudí entworfenen Park Güell und shoppe auf den Las Ramblas, bis die Kreditkarte glüht.

Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Sagrada Familia

Das Lebenswerk von Gaudí ist das Wahrzeichen der Stadt und voraussichtlich erst 2026 fertig gebaut. Der Bau hat 1882 begonnen und wird inzwischen von Spenden und Eintrittsgeldern finanziert. Schon die Fassade ist überaus beeindruckend, der Innenraum jedoch auch.

Park Güell

Dieser Park ist ideal für einen kleinen Spaziergang und gehört fest zu Barcelona. Bekannt geworden ist er durch seine bunten Mosaike sowie die fantastische Aussicht auf die Altstadt. Angrenzend an den Park findest du im Gaudí-Museum im früheren Wohnhaus des Künstlers, nähere Erläuterungen zu seinem Stil des Surrealismus.

Kloster Monserrat

Von Barcelonas zentralem Busbahnhof fahren regelmäßig Züge, die dich auf den 45 Kilometer entfernten Berg Monserrat bringen. Dort angekommen, kannst du entweder per Zahnradbahn oder mit der Seilbahn bis zum berühmten Kloster weiterfahren. Die Schwarze Madonna, die es dort zu besichtigen gibt, ist der Grund, warum die meisten Pilger das Kloster besuchen. Zusätzlich kannst du vom Plateau eine atemberaubende Aussicht bis in das Hinterland Kataloniens genießen.

Mallorca

Mallorca ist häufig der Startort für Mittelmeerkreuzfahrten und durch seine gute Erreichbarkeit ab Deutschland ein beliebtes Reiseziel. Die Flüge sind größtenteils günstig und verkehren sehr regelmäßig, sodass du hier ideal ein Vor- oder Nachprogramm zur Kreuzfahrt hinzufügen kannst, um deinen wohlverdienten Urlaub sinnvoll zu verlängern. Bei der Einfahrt begrüßt dich Mallorcas Kathedrale La Seu stolz im warmen Licht der Insel.

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

La Seu

Das goldene gotische Sandsteingebäude befand sich 400 Jahre im Bau und ist innen wie außen ein absolutes Prunkstück. Bunte Glasfenster färben den gesamten Kirchenraum, wenn die Sonne am Himmel eine bestimmte Stellung einnimmt. Zudem kannst du von der Dachterrasse der Kathedrale einen einmaligen Ausblick über Palmas Altstadt, die Promenade und den Hafen genießen.

Tramuntana-Gebirge mit dem Cap Formentor

Schon allein die serpentinenreiche Fahrt durch das Gebirge der Insel ist ein Erlebnis für sich. Hinter jeder Kurve gibt es Faszinierendes zu entdecken, oftmals kreuzen Bergziegen den Weg bevor sich zwischen den Felsen wieder das himmelblaue Meer zeigt. Während der Fahrt steigern sich die Eindrücke. Am Cap Formentor, dem nördlichsten Punkt der Baleareninsel, wirst du dann den Höhepunkt an Aussichtsgenuss erleben und die unwahrscheinliche Stille in dir aufsaugen.

Mercat de l’Olivar

Frische Lebensmittel wie spanischen Serrano-Schinken in ganzen Keulen, lecker eingelegte Oliven und fangfrischen Fisch hat diese Markthalle zu bieten. Außerdem sind Wein, Gewürze, Süßigkeiten, Obst und Gemüse erhältlich. Hast du dich satt gesehen, kannst du dich an den in der Halle befindlichen Tapasbars stärken und Café con leche genießen.

Valencia

Architektonisch gesehen vereint die drittgrößte Stadt Spaniens sowohl unterschiedliche Baustile als auch verschiedene Entstehungsepochen. Nachdem das Schiff im Hafen angelegt hat und du die Passagierbrücken passiert hast, fahren Shuttlebusse in das nahegelegene Zentrum der Altstadt.

Sehenswürdigkeiten in Valencia

Seidenbörse

Seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und seit 1931 unter Denkmalschutz stehend, ist die Seidenbörse ein berühmtes gotisches Bauwerk der Extraklasse. Es befindet sich im Stadtzentrum, weshalb du es bequem zu Fuß erreichen kannst.

Yachthafen

Wenn du Lust hast, schicke Yachten zu bewundern, an einer schönen Uferpromenade zu flanieren und hin und wieder bei einem Getränk die vorbeiziehenden Passanten zu beobachten, bist du am Yachthafen von Valencia goldrichtig.

Stadt der Künste und Wissenschaften / Ciutat de les Arts i les Ciències

Dieser moderne Gebäudekomplex vereint gleich mehrere Sehenswürdigkeiten auf einem trockengelegten Flussbettareal. Du kannst hier wählen aus der Besichtigung von: Wissenschaftsmuseum, Planetarium, IMAX-3D-Kino, Laserium, einem Skulpturenpark, dem größten Aquarium Europas und dem höchsten Punkt der Stadt, dem 125 Meter hohen Pylon.

Cartagena

Cartagena kann 3000 Jahre Stadtgeschichte verzeichnen, in der Araber, Karthager und Römer ihre Spuren hinterlassen haben. Dadurch findest du hier ein besonders spürbares geschichtliches Flair. Die Kreuzfahrtschiffe ankern direkt im Yachthafen der Stadt, sodass du gleich mitten im Geschehen bist. An der belebten Promenade kannst du dir eine erste Erfrischung gönnen, um in Ruhe die ersten Eindrücke zu sammeln.

Sehenswürdigkeiten in Cartagena

Flaniermeile entlang des Hafens

Am Passeo Marítimo reihen sich unzählige attraktive Bars, Cafés und Restaurants neben der Stadtmauer auf. Du findest dort neben diesen Ruheoasen auch das Seefahrtmuseum der spanischen Marine, die Universität und ein Museum für Unterwasserarchäologie. In diesem Teil von Cartagena kannst du also schon eine ganze Menge erleben, bevor du überhaupt richtig im Stadtkern angekommen bist.

Die Altstadt

Um dich zum Stadtzentrum vorzutasten, empfiehlt sich zunächst der Hügel Cerro de la Concepción, von welchem du einen herrlichen Überblick über die Altstadt hast. Du kannst zu Fuß oder mit Hilfe eines modernen Aufzuges hinaufkommen. Oben befindet sich ein Stadtmuseum und ein römisches Theater.

In der Altstadt selbst solltest du unbedingt in einem der tollen Restaurants Fisch oder frische Meeresfrüchte essen, die vor der Küste Cartagenas täglich frisch gefangen werden.

Málaga

Die Stadt ist im 8. Jahrhundert von Seefahrern gegründet worden und auch heute noch ein bedeutender Anlegehafen sowie Pflichtstopp auf Spanien-Schiffsreisen. Das Wahrzeichen, die Alcazaba, kannst du schon beim Einlaufen bewundern. Sobald dein Schiff angelegt hat, kannst du das Stadtzentrum zu Fuß erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Málaga

Die Alcazaba

Das Highlight der einstigen Stadtburg bildet die im Inneren liegende Moschee. Vorbild für den gänzlich maurischen Bau war die Alhambra in Granada. Im Außenbereich erwartet dich ein atemberaubender Ausblick, perfekt für tolle Erinnerungsfotos.

Tivoli World

Besonders wenn du mit Kindern reist, ist dieser Freizeitpark unerlässlich. Er befindet sich in der zu Málaga gehörenden Provinz Benamaldena und ist in nur 30 Minuten mit dem Bus, Mietwagen oder Taxi erreichbar. Tivoli World hält viele Fahrgeschäfte, toll arrangierte Shows und ein breites gastronomisches Angebot für euch bereit. Wichtig zu wissen ist, dass parkinterne Kosten mit der parkeigenen Währung Tivolino beglichen werden.

Berg Gibralfaro

Der 130 Meter hohe Berg liegt direkt im Stadtzentrum von Málaga und macht dort gewaltig Eindruck. Auf ihm befindet sich eine Festung, welche mit der Alcazaba verbunden ist.

Cádiz

An der Costa de la Luz erwartet dich im Hafen von Cádiz geschäftiges Treiben. Geh an Deck und schau dir bei der Einfahrt an, wie viele Fähren, Yachten, Fischerboote und andere Kreuzfahrtgesellschaften hier verkehren, wo auch direkt die Altstadt beginnt.

Sehenswürdigkeiten in Cádiz

Puerta de Tierra

Dieses Wahrzeichen der Stadt bildet den Eingang zum Altstadtgetümmel, trennt die Alt- von der Neustadt und ist das wohl meistgewählte Fotomotiv auf Postkarten. Früher war das Puerta de Tierra das Stadttor, weshalb sich im Laufe der Jahre einige Museen dort angesiedelt haben.

Cathedral de Cádiz

Ebenfalls lange Zeit im Bau, nämlich 116 Jahre lang, besticht die Kathedrale von Cádiz durch ihren Stilmix aus Rokoko, Barock und Neoklassizismus. Sie liegt malerisch am Meer und nimmt durch ihre weiße Farbe besonders in den Abendstunden das zauberhafte warme Licht der untergehenden Sonne an. Ihr Inneres ist opulent ausgeschmückt, jedoch auch relativ leer, weshalb sie regelrecht von Helligkeit durchflutet wird.

Playa de la Caleta

Dieser feine Sandstrand gehört zu den schönsten Stränden von Andalusien: Weißer Sand, türkisblaues Wasser, flachabfallend und somit perfekt zum Baden mit Kindern.

Ausgewählte Landausflüge & Aktivitäten auf einer Spanien-Kreuzfahrt

Landausflüge ab Barcelona

Den Park von Gaudí und das Gotische Viertel kannst du bei einem Landgang mit AIDA Cruises erkunden. Im Rahmen einer Panoramafahrt siehst du die Sagrada Familia, besuchst den berühmten Park Güell und schlenderst über die Las Ramblas ins Gotische Viertel.

Da Barcelona die beiden Hausberge Tibidabo und Montjuic besitzt, kommen Liebhaber toller Panoramen bei einem Ausflug mit TUI Cruises voll auf ihre Kosten. Beide Hausberge werden angefahren und dort verweilt, um den Ausblick zu genießen und schöne Aufnahmen zu machen. Da der Ausflug mit etwa drei Stunden angesetzt ist, bleibt anschließend noch ein wenig Zeit, um die Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu bewundern oder um in einer der vielen Tapasbars ein gutes Glas Vino Tinto nebst ein paar lokalen Köstlichkeiten zu probieren.

Mit MSC Cruises kannst du eine Stadtrundfahrt durch Barcelona kombiniert mit einem Besuch des weltweit bekannten Camp Nuo-Stadions unternehmen. Auch wenn du kein Fußballfan bist, wird dich die Architektur und unfassbare Größe dieses Stadions begeistern, ebenso wie die Highlights Barcelonas bei der Stadtrundfahrt.

Landausflüge auf Mallorca

AIDA Cruises bringt dich mit dem Bus nach Sollér ins Tramuntana-Gebirge. Nach einer Verkostung von frisch angebauten Produkten, fährst du mit dem Zug “Roter Blitz“ durch das Tal der Orangen zurück in die Hauptstadt Palma.

Mit TUI Cruises kannst du einen entspannten Freizeit- oder Badetag im schönen Ferienort Paguera verbringen. Nach kurzer Transferzeit hast du ausgiebig Zeit für eigene Erkundungen oder zum Sonnenbaden am herrlichen Sandstrand.

Da das Tramuntana-Gebirge ein Muss beim Besuch auf Mallorca ist, ist der Besuch vom Künstlerdorf Valldemossa bei MSC Cruises im Programm. Chopin und George Sand lebten früher dort, mittlerweile hat Michael Douglas seinen Wohnsitz in der unmittelbaren Umgebung. Valldemossa begeistert jeden Besucher mit Rückkehrgarantie.

Landausflüge in Valencia

Beim klassischen AIDA Cruises-Ausflug führt dich die Panoramafahrt an der City of Arts und dem Planetarium vorbei. Eine gotische Kathedrale und eine Basilica kannst du von außen bewundern und anschließend auf dem Hauptmarkt frische landestypische Köstlichkeiten probieren.

MSC Cruises führt dich von der Anlegestelle zunächst durch die historische Altstadt mit ihren gotischen Bauwerken, damit du einen Gesamteindruck von Valencia bekommst. Danach werdet ihr zum optisch sehr futuristischen Ozeanographischen Museum gebracht. Der individuelle Rundgang führt dich durch das Delphinarium, einen beeindruckenden Unterwasser-Glastunnel und entlang verschiedener Aquarien.

Landausflüge ab Cartagena

Tapas, Bier und Wein gepaart mit einem Stadtrundgang und dem Besuch des römischen Theaters aus der Antike bietet dir TUI Cruises. Eine einzigartige Mischung, die deinen Tag an Land perfekt werden lässt.

Die wichtigsten Highlights Cartagenas erlebst du bei einem Ausflug mit AIDA Cruises. Der Reiseleiter zeigt dir das Stadtzentrum mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, es folgt ein Fotostopp am Cabo de Palos-Leuchtturm und du siehst die fantastische Landschaft der Umgebung.

Bist du geschichtlich interessiert, lass dir keinesfalls das römische Cartagena entgehen. Das Römische Theater und Römische Museum sind hier ebenso enthalten wie ein Besuch des Archäologischen Museums. MSC Cruises bietet mit diesem Ausflug absoluten Historien-Input.

Landausflüge ab Málaga

Kunst und Essen – diese geniale Kombination hat AIDA Cruises als Landausflug im Programm für Málaga. Nachdem du im Museum und am Geburtshaus Picassos auf dessen Spuren gewandert bist, wirst du auf einer Finca mit landestypischen Tapas und eigens produziertem Sherry verköstigt.

MSC Cruises entführt dich hingehen für einen halben Tag in die Küstenstadt Marbella. Genieße die mediterrane Mittelmeer-Atmosphäre auf der Busfahrt und im Zentrum Marbellas, bevor du anschließend auch die Höhepunkte Málagas gezeigt bekommst. Zwei tolle Städte an nur einem Tag – MSC Cruises macht es möglich.

Landausflüge ab Cádiz

Andalusien ist bekannt für seine weißen Dörfer, sie dürfen in deinem Fotoalbum also nicht fehlen. AIDA Cruises bringt dich hierfür in das Bergdorf Vejer de la Frontera, wo du dich umsehen und die Altstadt erkunden darfst. Der größere Ort Conil de la Frontera wird am Nachmittag ebenfalls besichtigt.

Wenn du in Cádiz anlegst, solltest du dir einen Besuch von Sevilla nicht entgehen lassen. Enge Gassen, die drittgrößte Kirche der Welt, das jüdische Viertel und andalusische Paläste mit prächtigen Innenhöfen werden dank eines Ausfluges mit MSC Cruises einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Beste Reisezeit für eine Spanien-Kreuzfahrt

Im gesamten Mittelmeerraum rund um Spanien und die spanischen Inseln herrscht mediterranes Klima mit mehr als 300 Sonnenstunden pro Jahr. Spanien-Schiffsreisen finden aufgrund der etwas regenreicheren Winter zumeist zwischen Ostern bis Oktober statt. In dieser Zeitspanne kannst du bei den Landgängen dann häufig auch schon baden. Die Monate Juli und August sind sehr heiß. Der Frühling und Herbst sind für die Landerkundungen meist besser geeignet. Aufgrund der milden Winter werden zu dieser Jahreszeit hauptsächlich die Kanarischen Inseln angefahren.