Kreuzfahrt nach Ålesund: Hafen, Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

89
Kreuzfahrt nach Ålesund: Hafen, Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

Ålesund soll die schönste Stadt Norwegens sein. Auf jeden Fall ist sie ein beliebtes Ziel von Kreuzfahrten durch Norwegens Fjorde. Sie liegt etwa 250 Kilometer im Nordnordosten von Bergen in der Provinz Møre og Romsdal. Die Fjorde wechseln hier mit Bergketten der Sunnmøre-Alpen und aneinandergereihten Inseln ab und ergeben so eine traumhafte Landschaft. Die Stadt Ålesund ist auf sieben Inseln verteilt. Von der Hauptinsel mit dem Kreuzfahrthafen Ålesund aus sind die anderen Inseln über Brücken und durch mehrere Unterwassertunnel mit dem Auto erreichbar.

Der Kreuzfahrthafen von Ålesund

Die beliebteste Anlegestelle des Kreuzfahrthafens Ålesund heißt Storneskaia. Sie befindet sich nur etwa 150 Meter südlich der Altstadt. Im zugehörigen Cruise Terminal bekommst du Pläne und Informationen über Ålesund. Daneben liegt ein zweiter Anleger mit Namen Prestebrygga. In Ausnahmefällen wird auf einer Kreuzfahrt nach Ålesund eine dritte Anlegestelle namens Skansekaia benutzt, die im Norden und ebenfalls nahe der Innenstadt liegt. Direkt daneben befindet sich auch die Hurtigruten-Anlegestelle.

Kreuzfahrthafen Ålesund

Wie kommst du vom Kreuzfahrthafen in Ålesunds Stadtzentrum?

Der Kreuzfahrthafen von Ålesund liegt quasi mitten in der Stadt. Die Altstadt beginnt dort, wo der Hafen aufhört. Du kannst daher alles gut zu Fuß erreichen, was zum Stadtzentrum gehört. Sehenswert sind hier in erster Linie die schönen Jugendstilhäuser. Ein Stück weiter liegt der Hausberg Aksla. Beides kannst du mit der Bimmelbahn für Touristen abfahren, falls du nicht so gut zu Fuß bist.

Ausgewählte Landausflüge auf einer Kreuzfahrt nach Ålesund

Du kannst in Ålesund einen Landausflug direkt bei der Reederei buchen oder bei einem der örtlichen Anbieter für Ausflüge. Örtlich gebuchte Ausflüge sind günstiger und da die Ausflugsziele nicht zu weit von Ålesund entfernt liegen, musst du kaum befürchten, dein Schiff zu verpassen. Dennoch solltest du vorsichtshalber etwas Reservezeit einplanen.

Wikingerinseln

Sehr beliebt ist eine private Tour zu den Wikingerinseln. Sie wird als Gruppenreise für bis zu sechs Personen angeboten und dauert vier Stunden. Nach einem Besuch des Berges Aksla wirst du mit dem Guide durch verschiedene Unterwassertunnel fahren und so zur Wikingerinsel Giske gelangen. Hier lebte der berühmte Wikinger Rollon, der ein Vorfahre des Britischen Königshauses sein soll. Interessant ist eine Marmorkirche aus dem 12. Jahrhundert. Die Wikingerinsel Godoy mit dem alten Fischerdorf namens Alnes und einem Leuchtturm des ausgehenden 19. Jahrhunderts sind das nächste Ziel. Als dritte Wikingerinsel wird Vigra besucht. Endpunkt der Tour ist die Altstadt Ålesunds.

Atlantikpark

Der Atlantikpark ist vom Hafen aus in weniger als vier Kilometern zu erreichen. Er ist in Ålesund ein Landausflug, der sehr beliebt ist. Atlanterhavsparken, wie er in norwegischer Sprache heißt, zeigt die hier heimische Tier- und Pflanzenwelt. Der Park ist täglich geöffnet und bietet Aktivitäten wie eine Tauchershow mit Fütterung der größten Fische an. Dazu kommen – zeitlich nacheinander – Otter-, Pinguin- und Seehund-Fütterungen im Freien sowie Krabbenfischen. Der Atlantikpark besitzt ein Café und einen Shop. Für eine Kreuzfahrt mit Ålesund auf der Etappenliste solltest du dir diesen Besuch nicht entgehen lassen. Ein Shuttlebus verkehrt zwischen der Altstadt und dem Atlantikpark.

Sunnmøre Museum und Borgundkaupangen

Um in Ålesund einen Landausflug mit Kulturgeschichte zu unternehmen, fährst du am besten mit dem Auto fünf Kilometer östlich über Borgundvegen bis zur Bucht Borgundkaupangen. Hier wurde 1931 ein Freilichtmuseum eröffnet, das eine umfangreiche Sammlung an alten Booten und Häusern enthält. Sie sind charakteristisch für die Region Sunnmøre und stammen aus der Zeit vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Zwei Boote aus der Zeit des 7. und 8. Jahrhunderts wurden originalgetreu wieder aufgebaut. Zusätzlich kannst du hier ein Mittelaltermuseum besuchen und wechselnde kulturhistorische Ausstellungen anschauen. Da sich das Gelände des offenen Museums in der traumhaft schönen Bucht Borgundkaupangen über ein Areal von 120 Hektar Fläche hinzieht, ist ein Besuch immer mit einem schönen Naturspaziergang verbunden.

Ålesund von den Fjorden zu den Trollen

Dieser regional angebotene Ganztagesausflug führt dich in die beeindruckende Natur rund um Ålesund. Mit dem Bus fährst du zunächst am Storfjord entlang bis nach Sjøholt. Hier ist ein Besuch der Kirche in Ørskog angesagt, die auch Kathedrale von Storfjorden genannt wird. Die weiße Holzkirche stammt aus dem Jahr 1873 und bietet Platz für 600 Menschen. Sehenswert sind vor allem auch die großflächigen Glasmalereien. Südöstlich geht die Fahrt weiter bis nach Gudbrandsjuvet. Durch den Nationalpark Reinheimen führt die Route weiter zum Trollstigenplateau. Diese Aussichtsplattform wurde an einem der spektakulärsten Aussichtspunkte in die Felsen gebaut. Die weitere Fahrt führt dich bis zur Trollwand, einer senkrechten Felswand. Sie ist mit 1100 Metern Höhe in ganz Europa die höchste dieser Art. Das Romsdalshorn ist das letzte Ziel. Es hat seinen Namen von einem hochstehenden Fels auf dem Gipfel des Berges. Insgesamt bist du etwa 240 Kilometer und mindestens acht Stunden unterwegs.

Devoldfabrikken

Ein Schnellboot bringt dich vom Südhafen nach Devoldfabrikken. Hier findest du mehrere Outlets mit Markenware. Die kurze Bootsfahrt durch den Fjord ist dabei ein schönes Naturerlebnis.

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Ålesund

Da sich Ålesund auf mehreren Inseln befindet, beschränkt sich dieser Abschnitt auf Sehenswürdigkeiten, die gut zu Fuß vom Hafen aus erreichbar sind.

Stadtrundgang: Altstadt mit Jugendstilhäusern

Der Rundgang führt an den Jugendstilhäusern entlang, die in der gesamten Stadt erbaut wurden und mit sehr phantasievollen Ornamenten geschmückt sind. In einigen Häusern kannst du sogar die Möbel aus der Zeit des Jugendstils anschauen. Zu verdanken hat Ålesund diese Häuser einem umfassenden Stadtbrand im Jahr 1904, nachdem die Altstadt beinahe komplett neu aufgebaut wurde. In der ehemaligen Schwanenapotheke hast du die Möglichkeit, dir das ganze Drama anzuschauen und von Zeitzeugen erzählen zu lassen. Heute ist hier das Museum Jugendstilsenteret untergebracht.

Stadtberg Aksla

Um einen Ausflug zum Stadtberg zu unternehmen, ist nur eine kurze Fahrt oder Wanderung erforderlich. Zu Fuß dauert die Wanderung etwa eine Dreiviertelstunde. Dabei sind 166 Höhenmeter zu bewältigen. Vom Storneskaia gehst du zunächst nördlich und biegst in die Keiser Wilhelms gate ein. Du hast zwei Möglichkeiten: eine Route führt um den Berg herum allmählich nach oben, die andere Route beginnt mit einem steilen Aufstieg. Für die Tour über den Berg biegst du am Harald Torsviks plass von der Keiser Wilhelms gate ab auf die Kipervikgata. Über die Rådstugata gelangst du zum Wanderweg. 418 Treppenstufen führen dich gleich zu Beginn sicher nach oben. Der weitere Weg ist weitgehend eben. Insgesamt beträgt die Strecke knapp drei Kilometer. Falls du nicht gut zu Fuß bist, kannst du auch mit dem Sightseeing-Train für Touristen auf den Berg fahren.

Fisheries Museum

Das Fischereimuseum von Ålesund erreichst du vom südlichen Hafen aus mit einem Taxi über die Apotekergata und Molovegen nach 700 Metern. Zu Fuß musst du jedoch den weiten Bogen nach Westen über die Lorkenesgata/E136 und Skutvikskaret nehmen und benötigst etwa eine halbe Stunde. Von außen ist das weiße Holzhaus mit der Aufschrift Oluf Holm schon von weitem erkennbar. Das Museum zeigt die historische Entwicklung der Fischerei und der Fischverarbeitung in der Region. Schwerpunkt der Ausstellungen ist zum einen der Klippfisch und zum anderen Tran. Auch der Beruf des Böttchers wird erklärt. Das Museum ist in einem restaurierten Speicher untergebracht, der 1861 erbaut worden war und 1904 nicht dem städtischen Brand zum Opfer fiel.

Hop-on-Hop-off-Bustour

Rund um die Uhr fahren die Busse von April bis September etwa aller 45 Minuten durch Ålesund. Das ist die Zeit, in der Kreuzfahrten nach Ålesund führen. Die gesamte Busroute dauert 70 Minuten, du kannst jedoch überall aus- und wieder einsteigen. Im Bus gibt es WLAN. Den roten Doppeldeckerbus entdeckst du schon am Hafenbecken, sobald das Kreuzfahrtschiff anlegt. Die Stationen sind das Sunnmøre Museum, der Hausberg Aksla mit dem Aussichtspunkt Fjellstua, der Parkplatz am Kulturhaus (Einkaufsviertel), das Stadtzentrum mit dem Jugendstilzentrum, die Ålesund Kirche sowie das Ålesund Aquarium / Atlanterhavsparken. Ein Busticket ist 24 Stunden gültig und beinhaltet einen Audioguide in deutscher Sprache sowie eine Broschüre mit Ermäßigungen.

Kajaktouren im Fjord

Regional angebotene geführte Kajaktouren werden in Einzel- und Doppelkajaks angeboten. Sie dauern etwa sechs Stunden und finden in kleinen Gruppen statt. Diese Fahrten sind auch für unerfahrene Kajakfahrer und für Familien geeignet. Die Fahrt geht nach Osten rund um eine kleine Inselgruppe, die sich südlich der Insel Ellingsøya befindet. Es wird auch ein Mittagessen angeboten. Der Rückweg verläuft durch den engen Nørvasund.