MS Amera Weltreise 2020

228
MS Amera Weltreise 2020

In 125 Tagen einmal rund um die Welt – die MS Amera Weltreise 2020 ist eine Kreuzfahrt der Superlative, die Sie über alle Weltmeere führt. Sie starten im Mittelmeer und werden im Verlauf der Reisen das Rote Meer, den Indischen Ozean, den Pazifik und das Karibische Meer durchfahren. Im letzten Teil der Route durchqueren Sie den Atlantik und beenden an der Nordseeküste Ihre Schiffsweltreise. Auf Ihrer Fahrt werden Sie 65 Häfen in 25 Ländern kennenlernen und den Fuß auf 28 verschiedene Inseln und alle 5 Kontinente setzen können. Gleich zweimal werden Sie den Äquator überqueren und zwischen den beiden Erdhalbkugeln wechseln. Und am 63. Tag erleben Sie ein besonderes Highlight. Die MS Amera passiert die Datumsgrenze und macht den 20. Februar 2020 zu einem Tag mit 48 Stunden.

Video: Schiffsrundgang MS Amera

Die Route der MS Amera Weltreise 2020

MS Amera Weltreise 2020: Route

Sie gehen an der südfranzösischen Küste im Hafen des Fürstentums Monaco an Bord der MS Amera. Während die leuchtende Skyline von Monte Carlo langsam hinter dem Horizont versinkt, geht die Fahrt in Richtung Süden. Während eines ruhigen Tages auf See haben Sie Gelegenheit, sich einzugewöhnen und das komfortable Kreuzfahrtschiff – Ihr Domizil für die nächsten 125 Tage – gründlich kennenzulernen. In den Mittagsstunden des darauf folgenden Tages erreichen Sie Valletta, die Hauptstadt der Insel Malta. Danach beginnen zwei entspannte Reisetage, bevor die MS Amera in Ägypten festmacht. Erste Stopps sind die Mittelmeerhafen Alexandria und Port Said, ganz in der Nähe der berühmten Pyramiden von Gizeh. Langsam wird sich Ihr Kreuzfahrtschiff am nächsten Tag durch den engen Suezkanal schieben und die karge Wüstenlandschaft zu beiden Seiten ist zum Greifen nah. Die dritte Station in Ägypten ist der Badeort Hurghada, aus dem Sie zu einem Ausflug in das legendäre Tal der Könige starten können.

Nach vier geruhsamen Tagen auf dem Roten Meer, in dessen Verlauf Sie das Jahr 2021 begrüßen werden, erreichen Sie das Emirat Oman. Zwei ausgiebige Stopps geben Ihnen die Chance, tief in die faszinierende Welt Arabiens einzutauchen. Danach setzt die MS Amera die Schiffsweltreise in Richtung Osten fort und bringt Sie in die indische Megametropole Mumbai. Auch in den Städten Kochi und Thoothukudi wird das Kreuzfahrtschiff in den kommenden Tagen festmachen und Sie werden erleben, das Indien ein ungemein facettenreiches Land voller exotischer Eindrücke ist. Im Hafen von Colombo, der Hauptstadt der Inselrepublik Sri Lanka, verbleibt die MS Amera für zwei Tage, damit Sie diese landschaftlich und kulturell herausragende Insel in Ruhe erkunden und genießen können.

Die Route Ihrer Weltkreuzfahrt verläuft jetzt im Norden des Indischen Ozeans und Sie erreichen Indonesien. Mit den Inseln Pulo Weh und Sumatra lernen Sie die ersten der insgesamt über 17.000 Inseln kennen, die zum Staatsgebiet Indonesiens zählen. Die MS Amera Weltreise 2020 hat jetzt die Straße von Malakka erreicht, einer der weltweit am meisten befahrenen Schifffahrtsrouten, und stoppt in Kuala Lumpur, einer der größten Städte Asiens mit ihrer markanten Wolkenkratzer-Kulisse. Der folgende Tag gehört einem der ungewöhnlichsten Stadtstaaten der Welt. Singapur ist flächenmäßig ein Zwerg und wirtschaftlich ein Riese. Die reiche und ungewöhnlich gepflegte Stadt ist ein verblüffender Kontrast zu anderen asiatischen Metropolen und Sie werden den zweitägigen Aufenthalt staunend genießen.

Am folgenden Tag überqueren Sie erstmals den Äquator. Jetzt sind Sie auf der südlichen Erdhalbkugel angekommen und die nächsten Stationen Ihrer Schiffsweltreise sind ganz der zauberhaften und geheimnisvollen indonesischen Inselwelt gewidmet. Die Karimunjawa Inseln, Java und Bali, stehen auf dem Routenplan und Sie werden genügend Zeit haben, sich von der landschaftlichen Schönheit und dem Charme dieser Region begeistern zu lassen. Der Reiseweg der MS Amera gibt Ihnen genug Zeit, in den nächsten Tagen die vielfältigen Eindrücke zu verarbeiten und sich auf Ihre Ankunft in Australien vorzubereiten. In Darwin werden Sie zum ersten Mal australischen Boden betreten und dann über Cairns, Townsville und Airlie Beach das legendäre Great Barrier Reef erreichen. Die Korallenriffe des Great Barrier Reef erstrecken sich über mehr als 2.000 Kilometer. Die Route der MS Amera Weltreise 2020 führt Sie weiter entlang der Ostküste des Kontinents über Brisbane bis nach Sydney. Ihr Kreuzfahrtschiff wird in der Nähe des markanten Opernhauses und der berühmten Harbour Bridge festmachen. Sie haben komfortable drei Tage Zeit, das besondere Flair dieser pulsierenden Metropole „Down Under“ zu erleben. Im Anschluss daran bringt Sie die MS Amera zum östlichsten Punkt Australiens, zur Norfolkinsel, die schon weit draußen im Pazifischen Ozean nördlich von Neuseeland liegt. Nach einem Halt auf der Insel Lifou in Neu-Kaledonien erreicht das Kreuzfahrtschiff die Südsee mit ihren weit verstreuten idyllischen Inseln.

In den folgenden zwei Wochen werden Sie diese traumhaft schöne Region ausgiebig kennenlernen. Die MS Amera Weltreise 2020 führt Sie zunächst zu den Fidschis, einem Archipel aus mehr als 300 Inseln. In Port Denarau macht das Schiff auf der größten Fidschi-Insel fest und auf Dravuni Island betreten Sie ein winzig kleines, aber märchenhaft schönes Südsee-Paradies. Nachdem Sie die Stadt Apia und den tropischen Blüten- und Pflanzenreichtum auf der Samoa-Insel Upolu kennengelernt haben, steht ein besonderes Ereignis an. Die MS Amera überquert die Datumsgrenze, der Kalender wird zurückdatiert und Sie bekommen einen Urlaubstag geschenkt. Während Sie an Bord das milde und ausgeglichene Klima des Südpazifiks genießen, erreicht Ihr Kreuzfahrtschiff die Inseln von Französisch-Polynesien. Bora-Bora, Moorea, Tahiti und die anderen Atolle, Riffe und Inseln werden Sie mit ihrer beinah unwirklich erscheinenden Schönheit begeistern. Französisch-Polynesien ist ein echtes Stück Frankreich am anderen Ende der Welt. Das französische Savoir-Vivre und die idyllisch-imposanten Naturkulissen passen wunderbar zusammen und werden Ihnen Tage mit unvergesslichen Eindrücken bescheren. Auf Nuku Hiva, einer Insel im Archipel der Marquesas, nehmen Sie Abschied von der Südsee. Die MS Amera überquert erneut den Äquator und nimmt Kurs auf den amerikanischen Kontinent.

Der erste Stopp auf amerikanischem Boden ist der Ferienort Cabo San Lucas, an der Südspitze der Halbinsel Baja California im Norden Mexikos. Sie lernen den idyllischen Badeort Puerto Vallarta und die Glamour-Metropole Acapulco kennen und betreten nach den mexikanischen Häfen von Santa María Huatulco und Puerto Chiapas in Puerto Quetzal den Boden von Guatemala. Es folgt ein Stopp in Puntarenas, dem bedeutendsten Hafen des mittelamerikanischen Staates Costa Rica und dann haben Sie Panama-City und den berühmten Kanal erreicht. Der Weg vom Pazifischen Ozean in die Karibische See ist über 80 Kilometer lang und die MS Amera wird einen ganzen Tag im Kanal unterwegs sein. Auf der karibischen Seite entdecken Sie die Islas de la Bahía und die lebhafte Metropole Belize-City, bevor in Cozumel ein weiterer Höhepunkt Ihrer Weltkreuzfahrt erreicht ist. Hier haben Sie Gelegenheit, auf einem ausführlichen Landausflug die großartigen Zeugen der Maya-Kultur in Chichén Itzá und Tulum zu besichtigen.

Am 93. Tag der MS Amera Weltreise 2020 liegt die Mündung des gewaltigen Mississippi vor Ihnen und Sie werden mit New Orleans eine der schönsten Städte des amerikanischen Südens kennenlernen. Danach erwartet Sie die romantische Inselkette Key West im Süden Floridas und die weltberühmte Jet-Set Szene von Miami Beach. Etwas geruhsamer und deutlich eleganter werden Sie den folgenden Tag in Nassau, der Hauptstadt der Bahamas, erleben. Ein Aufenthalt in Charleston im amerikanischen Bundesstaat South Carolina unterbricht die nächsten Tage auf See und am Dienstag nach Ostern haben Sie die Stadt Baltimore erreicht. Hier wartet ein Ausflug zum Weißen Haus in Washington auf Sie, bevor die MS Amera Richtung Norfolk in Virginia wieder ablegt. Einen Tag später steigen im Morgengrauen die Silhouetten der Freiheitsstatue und der Skyline von Manhattan vor Ihnen auf. Jetzt liegen zwei eindrucksstarke Tage in New York City vor Ihnen, die Sie mit zahlreichen Ausflügen, z.B. mit einem Helikopterflug über Manhattan füllen können. Über Newport auf Rhode-Island bringt Sie die MS Amera nach Boston, dem letzten Hafen vor Ihrer Atlantiküberquerung.

Zwischen den insgesamt sieben Tagen auf hoher See machen Sie eine zweitägige Pause auf den landschaftlich großartigen portugiesischen Azoren. Der erste europäische Hafen, den Sie nach vielen Wochen auf anderen Kontinenten betreten werden, ist Porto. Hier können Sie mit einem Glas des weltberühmten Portweins auf Ihre jetzt bald zu Ende gehende Weltkreuzfahrt anstoßen. In La Coruña, Ihrem nächsten Stopp, haben Sie Gelegenheit, die majestätische Kathedrale von Santiago de Compostela zu bestaunen. Von der Nordspitze Spaniens geht es direkt nach Portsmouth, einem der traditionsreichsten Häfen Englands. Die Weltstadt London ist nur 75 Meilen entfernt und es lohnt sich, Ihre Schiffsweltreise mit einem Besuch dieser großartigen Metropole abzurunden. Nach einem letzen Tag auf See werden Sie am 125. Tag der MS Amera Weltreise 2020 in Bremerhaven festmachen.

Impressionen auf dieser MS Amera Schiffsweltreise

Monaco

Monaco

Valletta

Valletta

Alexandria

Alexandria

Hurghada

Hurghada

Salalah

Salalah

Muscat

Muscat

Mumbai

Mumbai

Colombo

Colombo

Kuala Lumpur

Port Klang / Kuala Lumpur

Singapur

Singapur

Semarang

Semarang

Bali

Bali

Darwin

Darwin

Townsville

Townsville

Airlie Beach

Airlie Beach

Brisbane

Brisbane

Sydney

Sydney

Norfolkinsel

Norfolkinsel

Port Denerau

Port Denerau

Apia

Apia

Bora Bora

Bora Bora

Huahine

Huahine

Moorea

Moorea

Papeete

Papeete

Cabo San Lucas

Cabo San Lucas

Puerto Vallarta

Puerto Vallarta

Acapulco

Acapulco

Huatulco

Huatulco

Puerto Quetzal

Puerto Quetzal

Panama

Panama

Roatán

Roatán

Belize City

Belize City

Cozumel

Cozumel

New Orleans

New Orleans

Key West

Key West

Miami

Miami

Nassau

Nassau

Charleston

Charleston

Baltimore

Baltimore

New York

New York

Boston

Boston

Azoren

Azoren

Ferrol

Ferrol

Portsmouth

Portsmouth

Bremerhaven

Bremerhaven

Das Schiff: Die MS Amera

Die MS Amera ist ein modernes Schiff, das Ihnen trotz seiner eindrucksvollen Größe ein beinahe familiäres Ambiente bietet. Das Schiff ist 205 Meter lang und 32 Meter breit. Es bietet Platz für etwas mehr als 800 Passagiere. Es erwarten Sie großzügig geschnittene Kabinen, zu einem großen Teil mit geschützten, eigenen Balkonen, die Ihnen wunderbare Aussichten auf die vielen imposanten Landschaftsbilder Ihrer Weltkreuzfahrt bescheren werden. Es gibt einen Spa- und Fitnessbereich, eine Joggingstrecke auf der Rundum-Promenade und natürlich auch einen komfortabel angelegten Außenpool. Die Restaurants bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Küche auf hohem Niveau und an jedem Tag und Abend bietet Ihnen die Crew ein breitgefächertes Informations- und Unterhaltungsprogramm.